Ab dem 12. Oktober hat die Verordnung zur Änderung der achzehnten Coronaverordnung für das Land Bremen die Situation wegen der Überschreitung des Inzidenzwertes von 50 deutlich verschärft!

 

Die Obergrenze für (Sport)Veranstaltungen in Bremen – egal ob unter freiem Himmel oder in geschlossenen Räumen – wird im Zuge der Verschärfungen ab sofort auf maximal 100 Teilnehmende beschränkt. Sollte bei der jeweiligen (Sport)Veranstaltung Alkohol ausgeschenkt werden, sinkt die Zahl der maximal zugelassenen Teilnehmenden laut einer Allgemeinverfügung des Ordnungsamtes auf 10 Personen. Darüber hinaus müssen sämtliche Großveranstaltungen in Bremen, die aktuell eine Ausnahmegenehmigung haben, pausieren bzw. abgesagt werden.

Wie bisher ist es unbedingt erforderlich, die Kontaktdaten der Sportausübenden weiterhin konsequent zu erfassen. Zudem müssen die Sportvereine und Verbände auch weiterhin Hygienekonzepte erstellen bzw. die bestehenden Konzepte strikt einhalten und die Vorgaben der Corona-Verordnung beachten

Die aktuelle Corona-Verordnung kann hier eingesehen werden. Informationen zum Umgang mit möglichen Corona-Fällen im Sportverein gibt es hier.

Wir möchten noch mal darauf hinweisen, dass dies im Lande Bremen gilt. Für andere Orte sind die aktuell geltenden lokalen Regeln einzuholen.

Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.