Kleinfluss/Wildwasser

Für alle die es etwas spritziger mögen, ist Kleinfluss- oder Wildwasserfahren eine Option. Wir befahren Stromschnellen, Schwälle und Walzen. Gerne darf es dabei auch etwas nass werden.

Zwei Mal im Jahr fahren wir für ein Wochenende zum Wildwasser-Trainings-Kanal in Hildesheim. Es handelt sich um eine künstlich angelegte Strecke, auf der Wildwasser-Techniken in sicherer Umgebung trainiert werden können. Der Zulauf ist regelbar und somit der Schwierigkeitsgrad einstellbar. Der Trainings-Kanal ist daher zum einen für Wildwasser-Anfänger (mit Kanu-Grundkenntnissen) geeignet. Zum anderen können auch (etwas) fortgeschrittenere Wildwasser-Fahrer in Hildesheim ihren Spaß haben.

In den Oster- und Herbstferien fahren wir jeweils für eine Woche auf Kleinfluss-Tour in den Mittelgebirgen in Deutschland und Belgien. Abends genießen wir den Komfort eines festen Hauses. Tagsüber befahren wir in schöner Landschaft verschiedene schnell-strömende Flüsse mit Wildwasser-Einlagen. Meist handelt es sich dabei um unschwieriges Wildwasser (WW1) und mäßig schwieriges Wildwasser (WW2), so dass die Fahrten auch für Wildwasser-Anfänger (mit Kanu-Grundkenntnissen) geeignet sind.

Einzelne Gruppen aus unserem Verein befahren auch schwieriges Wildwasser (WW3 und mehr). Bei ausreichender Wildwasser-Erfahrung können diese Gruppen am besten direkt angesprochen werden.

Wer Interesse hat, Wildwasser-Fahren auf etwas spielerischere und akrobatischere Weise kennen zu lernen, sollte mal in die Sparte „Freestyle“ reinschauen.

Für alle Varianten sollte das sichere Aussteigen unter Wasser beherrscht werden – für schwieriges Wildwasser auch die Kenterrolle. Beides wird beim Kenter-Training im Unibad trainiert.

Ansprechpartner: Lutz Steenken